/>

Arbeit & Leben

Ausbildung

1983 - 1989

Studium der Sozialwissenschaften (Diplom), Ruhr Universität Bochum

1980 - 1983

Bergisches Kolleg (Abitur), Wuppertal

1975 - 1978

Ausbildung zur Verwaltungsangestellten Bundesanstalt für Arbeit, Arbeitsamt Solingen

Berufserfahrung

seit Mai 2008

stv. Leiterin der Regionalagentur Düsseldorf - Kreis Mettmann, Handwerkskammer Düsseldorf; Kreis Mettmann

2005 - 2008

Fachkraft “Zivilgesellschaft und Demokratieförderung”, Bandiagara, Mali/Westafrika, Deutscher Entwicklungsdienst

2002 - 2005

Leiterin Arbeitskreis “Integration von ausländischen Menschen”, Büro des Landrates, Kreis Mettmann

2000 - 2001

Forschungsprojekt, “Tourismusentwicklung im Ruhrgebiet”, Anneke Zentrum, Hattingen

1993 - 1996

Bundessprecherin der kommunalen Frauenbüros und Gleichstellungsstellen

seit 1991

Gleichstellungsbeauftragte und Referentin im Büro des Landrates, Kreis Mettmann

1989 - 1991

Planungsreferentin, Leitung der DELTA-Kontaktstelle, FernUniversität Hagen

1979 - 1980

Tagungssekretärin, Akademie für musische Bildung und Medienerziehung, Remscheid

1978 - 1979

Verwaltungsangestellte der Bundesanstalt für Arbeit, Landesarbeitsamt Düsseldorf

Berufsbegleitende Fortbildungen (Beispiele)

2002

Entwicklung des Führungsleitbildes für den Kreis Mettmann, Institut Dr. Müller Consulting, Köln

2001

Betriebs- und Geschäftsführung/Mitarbeiter- und KundInnenorientierung Projekt “on stage - Tourismusentwicklung im Ruhrgebiet”

1997

Modernisierung der Kommunalverwaltung, Verwaltungshochschule, Speyer

1993 - 1996

Feministische Bildungsarbeit, Präsentation und Supervision, Frauenbildungshaus, Zülpich-Lövenich

1993 - 1995

“Wege zu einer neuen Weltinnenpolitik”, Vorbereitung auf das NGO Forum der UNO-Weltfrauenkonferenz in Beijing, Gustav-Stresemann-Institut, Bonn

Vortrags- und Auslandserfahrungen (Auswahl)

2004

Delegation der Stadt Bochum in die Partnerstadt Donezk

2003

Nigeria, Empfang beim Ministerpräsidenten von Edo State, Oba von Benin City

2001

Indien: Besuch des Schulprojektes Jamyang Ling, Reru, Zanskar

1999

Nepal: Pokhara, Muktinat, Chitwan National Park, Kathmandu

1995

China: NGO-Forum der UNO-Weltfrauenkonferenz , Beijing

1991

Niederlande: Technologiemesse zur Fernlehre, Den Haag

1990

Portugal: Developing European Learning through technological advance (DELTA), Lissabon

1986

Landesvorsitzende der Jungdemokraten, Leitung der ersten deutschen Jugenddelegation in die Ukraine nach dem Unfall in Tschernobyl

1985

Weltfrauenkonferenz in Moskau

1983

USA: Vorträge zum Thema NATO Doppelbeschluss, verschiedene Hochschulen

Ehrenamtliches Engagement (Beispiele)

2003 - 2005

Hauptausschuss des Rates der Gemeinden und Regionen Europas

2002 - 2005

Vorstand des Städtetages NW

1999 - 2004

Ratsmitglied und Bürgermeisterin der Stadt Bochum, Kulturpolitische Sprecherin der Fraktion die Grünen im Rat

1988 - 1995

Vorstand des Vereins freiraum - politisch kultureller club e.V., Bochum

1985 - 1989

Referentin für kritische Wissenschaften im ASTA, Ruhr Universität Bochum

1975

Vorsitzende des Vereins Aktion Jugend Treff, heute: Jugendzentrum Kraftstation, Remscheid